Lilly-Fee geb. 01.09.2012 in Rumänien

 Nach einigen gelangweilten Besuchen der Internetseiten diverser Tierheime!!!  Sollte man nie tun!!!  kam ich auch auf die Seite des Tierzentrum in Gelnhausen.  Dort war gerade eine "Lieferung" junger Rumänischer Straßenhunde angekommen, ca. 6 Monate alt. 

"Yashi" fiel mir sofort ins Auge. Sie war ....anders.  Diese klaren Farben, liebevoll und wild im Spielen mit den anderen Hunden. Etwas schüchtern, aber nicht ängstlich. Gesunde Skepsis würde ich es nennen. Kurz und gut, ich telefonierte, fuhr hin zum Gassi gehen. Dazu nahm ich eine Freundin und ihre damals 9 Monate alte Hündin mit.

Die Hunde tollerierten sich, nach kurzer Begrüßung, kein geknurre, Agression oder Angst. Noch 2 Mal fuhr ich hin, dann durfte ich sie abholen. Frisch gewaschen, ärztlich untersucht, geimpft und gechipt. Nach dem "Papierkram" konnten wir dann endlich los. Selbstvertändlich hatte ich eine eigene Leine und Halsband dabei.

Es gefiel ihr nicht so richtig, also ab zu "Santo" um ein Geschirr zu kaufen.  Im Auto trug ich sie in die Box.  Sie war sehr lieb. Nicht geweint oder gek....zt.  

Da ich noch einen Termin in Lieblos auf dem Hundeplatz hatte, wurde sie dort dann auch gleich mittels eines Zollstockes gemessen, 36 cm. Klasse, 6 Monate alte Hündin mit 36 cm, da kommt nicht mehr viel, DACHTE ich. Wird ein Agi-Midi. 

Yashi, der Name für ein kleines, zierliches Mädchen? Ach nee.  Nach einigen Gedankengängen kam ich auf Lilly-Fee. Lilly kan man nicht hart oder böse aussprechen.   Nur lieb.

09.05.-12.05.13

In der Wohnung meines Sohnes fühlte sie sich gleich wie Zuhause.

 

Wir waren am 12.05.13. auf der Hundeaustellung in Dortmund.

Bei K9 gab es ein neues Geschirr, mal wieder. Eines zum mitwachsen!!  Und viiieelle Futterproben an diversen Ständen. Sie benahm sich sehr lieb in den engen Gängen und auch auf der Tribüne beim zuschauen der WM Qualis. 

Am 15.06.13 in Fulda hat Jenny netter weise  ihr Körmaß rausgeholt und wir testeten mal ;   so ca. kamen wir auf 46 cm.  

Die Beine wurden doch etwas länger als geplant. Da sie nun schon 9 Monate alt ist, und vermutlich doch noch etwas wächst..... OK, sie ist ein MAXI. Muß mich damit nun doch abfinden.

28.06.13  Sie ist läufig.  Super, noch ist Charly zu jung um zu wissen was zu tun ist.  In 3 Monaten ist dann die OP geplant.

Tierschutzhunde werden Kastriert. War Teil des Vertrages.

Ihren ersten Agility-Anfänger-Kurs werden wir ab dem 18.07.13 in Waldacker beginnen. Freu mich schon. Sie lernt sehr gerne. Kontaktzonen, außen und rum geht schon ganz gut. Gerade arbeiten wir an VOR.   

In Wuppertal
In Wuppertal
Zwei müde Freunde
Zwei müde Freunde
Juli 2013 Beim Morgenspaziergang
Juli 2013 Beim Morgenspaziergang

09.08.13

  Lilly macht sich beim Agility sehr gut. Der Gassenslalom klappt schon super. Der Reifen ist noch etwas unheimlich. Und der dunkle Tunnel bei Flutlicht im Bogen auch. Doch mit etwas Überredungskunst klappt es schon bald. Zum Glück haben wir die Kontaktzonen schon schön geübt, so das auch das super geht. Auch ohne Target. Sie ist sehr verträglich mit ihren anderen Kursteilnehmern und sitzt auch mal brav angebunden am Rande. Nun müßen wir nur noch das Sitzenbleiben vor der Hürde trainieren. Aber das schafft sie bestimmt auch ganz schnell.

24.08.2013

Ein toller Tag im Boxerclub Wiesbaden mit Hunderennen. Lilly schaffte es superschnell auf den zweiten Platz. Glückwunsch. Toll gemacht.

15.09.2013

Schon wieder Hunderennen, diesmal in Rödermark-Waldacker.

Das Wetter war klasse, nette Menschen und Hunde. Für jedes Team gab es eine Urkunde und Spieli. Ein schöner Tag.

26.09.2013

Der Anfänger-Kurs ist nun zu Ende.   Schön war´s. Haben doch noch einiges gelernt. Sie hat großen Spaß daran und macht "oft" auch alles richtig.  Und wenn Lilly meinen Anweisungen folgt und ich diese Richtig gebe! dann werden wir ein verdammt schnelles Team.  Freu mich schon drauf.

28.+29.09.2013

Am Wochenende waren wir bei Achim in Reichelsheim ( TAO) zum Kontaktzonenseminar. Erste Erkenntnis: Wir müßen noch sehr viel lernen. Vor allem den Grundgehorsam.  Sonntag klappte es, dank Fleischwurst, schon besser.  Nach einigen Begrüßungsrunden von Lilly konnten wir dann doch zeigen was wir so drauf haben. Auch das Plüschtier durfte mal ran und wurde auch auf der Wippe etwas "geschaukelt".   Wir bekamen ordentlich "Hausaufgaben" auf und freuen uns schon auf ein wiedersehen zum Hallentraining im November.

Warten auf den Einsatz, die jungen Wilden
Warten auf den Einsatz, die jungen Wilden
Wippenarbeit 1
Wippenarbeit 1
Kipppunkt selber suchen.
Kipppunkt selber suchen.

14.10.13

Das Sofa ist zerfetzt und wurde endlich entsorgt.  Wieder ist etwas Platz in der Hütte! Nun nimmt Lilly sich Reißverschlüße und Pantoffel vor. Das Innenleben der Plüschtiere ist auch sehr interessant. Es wird Zeit das Charly wieder kommt!

Es war einmal ein Sofa....
Es war einmal ein Sofa....

19.10.13

Haben mal wieder eine Einladung im BoxerKlub Wiesbaden. Diesmal ging es um eine Vereinsmeisterschaft, aber jeder durfte mit machen. Rally Obedience. Hatte ich vorher noch nie gehört. Also alles gelesen und gelernt und, na ja, sollten wir doch noch etwas dran arbeiten.  Unterordnung hat auch etwas mit Geduld zu tun, und darin ist sie noch nicht so richtig fit!

20.10.13

Tagesseminar mit Simone beim SV OG Hanau.

Erste Erkenntnis: es ist noch zu früh für Seminare.

Zweite : Ich brauche viel Geduld und einen guten Fitnesstrainer!

Wartet mal noch ein Jahr, dann sieht das schon anders aus.

Trotzdem war es interessant und es gab sogar noch ein lecker Süppchen.

22.10.13

Heute war großer OP  Tag.  Vorher wiegen, 15 Kg.

Die Wolfskrallen sind ab und die Eierstöcke auch raus.  Nun kann nichts mehr passieren. Weder beim Agility, das sie irgendwo hängen bleiben könnte, noch das Charly mal auf lustige Gedanken kommt und ich kleine Lilly´s mit Locken hätte.!! ( Sehe aber bestimmt lustig aus) Noch ist sie etwas benebelt. Den Kragen vom Tierarzt hat sie aber gleich schon in der Praxis zerlegt!

03.11.13

Die Fäden sind gezogen. Fast alles gut. Sie leckt sich die Beine und die Wunden wollen nicht heilen. Seit dem 01.11. trägt Madame nun Kragen!

13.11.13

Alle Wunden verheilt. Sie kann wieder richtig toben. Charly freut es!

08.03.2014

Agiltiy macht Spaß und auch die Unterordnung, bzw. RO wird. 

18.04.2014

Lilly kann schon über das Tor auf dem Hundeplatz klettern! 

Nun muß sie an die Schleppleine wenn ich Gartenarbeit mache.

Ihr ist immer so schnell langweilig.

18.05.2014

SV OG Hanau Agility-Fun-Turnier.

Lilly durfte als "Vorläufer" den Parcours testen.  Nach ihrer obligatorischen Einlaufrunde !!  konnten wir den Parours zügig beenden. Sobald sie ihre Energie ein wenig besser im Griff hat, oder ich, werden wir ein schnelles Team sein.   2015 wir kommen!

21.06.2014

Heute durften wir in Nidderau-Erbstadt unsere Begleithunde Prüfung, kurz BH, ablegen. Nachdem wir nur 3 Mal zum üben dort waren, war ich sehr aufgeregt. Die Generalprobe am Donnerstag war nicht so toll. Lilly ist beim Rankommen immer, schwupps, an mir vorbei auf den Platz gerannt.

Auch in der Freifolge brauchte sie viel Abstand zu mir.

 

Um 09Uhr war gemeinsames Frühstück, die Papiere wurden kontrolliert.  Und ............ Ingeborg verlangt meinen Mitgliedsausweis vom DVG. Panik. Sie wollte mich schon deshalb nach Hause schicken!  ABER ... Mutter hat immer alles dabei, wenn ich auch nicht immer weiß wo!  Nach hektischem Suchen fand er sich......... vorne in Lilly´s Impfausweis. Puuhh, Glück gehabt. 

4 Menschen bekamen ihre Fragebögen und wir hatten noch Zeit für einen kurzen Spaziergang.

Auf dem Weg vor dem Vereinsgelände trafen wir uns zur Chipkontrolle. Super gut gemacht. Alle Hunde mußten sich dicht zusammen um die Richterin plazieren. Bis auf einen DSH waren sie gut verträglich. Wir sind auch vorher noch einige Male zusammen Gassi gegangen, Frei. Das hat auch wohl geholfen.

Es waren 5 Gruppen, 10 Teams. Für mich als Begleitung ein netter Cocker als weißer Hund. Hatte darum gebeten als Letzte starten zu dürfen.

Die ersten 2 Teams gingen auf den Platz, die Nervosität steigt. Schnell noch ein Baldrian reinschmeißen. 

Der Schäferhund und ein großer brauner Hund kamen leider nicht durch. So, gut, die Quoten Dis. sind durch. 

Als die 4. Gruppe auf den Platz ging, holte ich Lilly aus dem Auto, ließ sie ein wenig springen, anleinen und ein klein wenig Aufmerksamkeit üben, und immer wieder:   Hier, Fuß.

Als erstes gingen wir in die Ablage.  2x Mal habe ich mich, heimlich, umgedreht. Schon gab es einen Rüffel.  SIE hat es gesehen. Mist.

Aber Lilly blieb ganz ruhig liegen. Als ich sie abholte lag sie noch am gleichen Fleck. Super.  Startposition, Fuß .. Li war voll bei mir. Immer wieder schön angeschaut. Wenn nicht, gab es ein kleines "sch" , (wurde aber auch gehört)  Kehrtwende, schneller, langsamer Schritt. Klasse, passt. Ein kurzes Schnüffeln an der Hütte, und die Leute wollten ja schließlich auch begrüßt werden. Mit einem halben Schritt zum Hund kam sofort das Kommando: "Sie bleiben stehen, der Hund soll kommen." OK, sie kam, wir konnten in die Gruppe gehen. Mit Leine ok. Raus, ableinen, Leine einstecken, herzhaft Luft holen, ein kurzes Stoßgebet und los.

Sie geht schön mit, Sitz, ich sage: "Danke an die Gruppe", die Leute laufen weg, dicht am Hund vorbei und Lilly springt weg........

"Lilly, Fuß", oh, sie kommt.  Freifolge. Toll, sie geht super mit.  Strenge Kommandos beim Tempowechsel.  Sie schaut mich an und macht klasse mit. Lezter Teil,  Sitz, ich weg. Aber zu lange am Hund stehen geblieben!!  Zurück. Sie bleib toll sitzen.  Platz .. rankommen.........."starke Führerhilfe", sagte später Frau Klingenberger.   Mir egal, der Hund saß so dicht vor mir wie ich es sonst nur bei Malli´s gesehen habe. Rum, anleinen, Fertig.   

Nach einer kurzen Pause fuhren wir zu einem nahen Einkaufszentrum. Da ich meine Hunde immer mitnehme, in den Baumarkt oder sie vor dem Aldi anbinde, waren ihr solche Situationen durchaus bekannt. Im Gänsemarsch ging es auf dem Parkplatz rauf und runter. Dann alle durcheinander, kreuz und quer. Danach wurden  jeweils 2 Hunde am Fahrradständer vom Lidl neben den Einkaufswagen angebunden. HF weg.  Gruppe vorbeilaufen lassen. Alles klar. Jeder Hund hat das toll gemacht.

Bitte beachtet, Samstag Mittag, Familien kaufen ein, Geschreie, Autos kommen und fahren. Fahrräder, und trotzdem waren alle Hunde super gut drauf. Ein schöner Anblick.

Einzelübung: 3 Menschen stehen im kleinen Kreis, wir dadurch, Platz, Leine fallen lassen, HF weg vom Hund, Gruppe dicht ran. Alles gut. Zurück zum Hund, Fuß, abseits warten.  Alle Hunde haben auch diesen Teil der Prüfung souverän gemeistert.  

Handschlag, Glückwunsch, BESTANDEN.

Zurück zum Hundeverein, Mittagessen und warten.   Jeder HF bekam einen schönen Preis. Mit einem Glas Sekt wurde auf die gelungene Prüfung angestoßen und das obligatorische Gruppenbild gemacht.

Danke Erbstadt, das ich mitmachen durfte.

Gruppe, wir sind noch links.
Gruppe, wir sind noch links.
Der Platz ist zu lang....
Der Platz ist zu lang....
Ein hübscher Preis für Alle.
Ein hübscher Preis für Alle.
Gruppenbild
Gruppenbild

12.07.2014

Wir waren auf einem Seminar mit Alex Roth. Lilly hat für diese Art Seminare noch nicht genug Erfahrung.  Nach 2 Tagen mußte ich abbrechen. Schade.

26.07.14

Heute in Bockenheim mal ein Fun Turnier besucht. Nach einigen schönen Sprüngen wollte sie nicht in die Tunnel. Es roch doch so gut auf dem Platz! Die Kontaktzonen waren gut. Und dann kam die Ecke wo Charly wartete. Und schon war sie raus. Der Parcours ist ihr noch zu lang. Den Jumping durfte dann Charly laufen.

 

18.10.14

RO Launsbach

Heute durfte Lilly-Fee mal zeigen ob sie das RO besser kann. Aber auch hier war sie sehr interessiert an ihrem Umfeld und nicht so sehr auf mich. Aber immer hin kamen wir mit 71 Punkten "durch".  10 Punkte gehen zu meinen Lasten!! Wir arbeiten weiter.