Lilly-Fee und ich in Teublitz bei der SKN und unten, bei einem ROT in Darmstadt - Süd 2016

So ähnlich sehen die Parcours aus. Wie beim Agility stellen die Richter für jede Klasse andere Schilder und Wege..

------------------------------------------------------------------

Was ist Rally Obedience?

                                           Unterordnung mit Spaßfaktor

Was macht man da? :

                                           Einfach?- Es gibt DIN A 4 Schilder  ( siehe tiefer) Da steht drauf was der Hund, bzw. der Hundeführer ( HF) machen soll.

 

Was muß der HF und der Hund wissen und können?

                                           Die Grundkommandos reichen für den Anfang: Fuß, Sitz, Platz, Bleib

 

Wo kann man es erlernen?

                                          Es gibt bei Henk Buren

( homepage) einen super informativen und gut durchdachten Fernkurs in 10 Lektionen über 10 Wochen mit Abschlußurkunde. (Siehe unten)

DER VDH und seine Verbände

( SV, DVG, HSVRM u.s.w) haben fast jeder auf seiner Homepage das Regelwerk. Für jeden kostenlos zum runterladen. Zum selber erlernen und schon mal nachschlagen.  Beim DVG kann auch ein Heftchen bestellt werden.

Auf FB gibt es mehrere Gruppen die Fragen beantworten, zeigen wo es Turniere und Training gibt.

Fast jeder Hundeverein bietet es an.

Oder- man druckt sich die Schilder selber aus, laminiert sie und übt für sich alleine oder mit Freunden im Garten/ Feld oder Wiese.

 

Was muß ich für Turniere wissen?

   Die Turniere nenne sich ROT( Rally Obedience Turnier) Gemeldet wird oft mit einem Meldeschein ( internet)  direkt an den Veranstalter oder auf diversen Meldetools ( webmelden, O.M.A) 

Es gibt 5 Startklassen,

Beginner ( B), Kl. 1, 2 und 3, so wie Senioren.

Jedes Team, 1 Mensch und 1 Hund, haben eine Leistungskarte ( zum selber ausdrucken ) und beginnen in der Klasse B. Der Hund ist dann schon volle 15 Monate alt. Früher geht nicht! Der Hund darf mit oder ohne Leine geführt werden.

Senioren dürfen ab 8 Jahren in der Seniorenklasse starten, sie können nicht wieder in eine andere Klasse zurück. Für Senioren gibt es einen angepassten Parcours.

So sieht die Turnierkarte aus. Der Verein macht dann nach dem Start, in die Felder kleine Aufkleber drauf, mit Ort, Platz und Richter. So kann man sehen und nachprüfen, wann man wo gestartet ist und  ob und wann man aufsteigen darf. Es gibt natürlich auch Folgekarten, die kommen einfach hinten dran.

Auch die Zeitung hat schon über uns berichtet

Der 1. Rally Obedience Fernkurs bei Henk Buren.

Seit dem 08.06.2016 ist sie da- die SV Rally Obedience Trainerurkunde. Nun darf ich offiziell das RO Training abhalten.